-

Geboren 1955, ist Rolf Köppen von Kindesbeinen an waschechter Duisburger. Zwar ist er viel gereist, aber doch immer gern zurückgekehrt - Hafenluft und Dieselduft sind einfach unersetzlich. Als freiberuflicher Pressefotograf begleitet er den Strukturwandel von Stadt und Hafen seit 30 Jahren. Wie kein anderer entlockt er der rauhen Hafenatmosphäre das gewisse Etwas. Das Herz des Hafens, mit all seinen Winkeln und Ecken, offenbart sich eben nicht auf Hafenrundfahrten mit großen Passagierschiffen, die von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten hasten, sondern in den besonderen Winkeln, die nur mit seiner Motoryacht Oskar erreichbar sind. Das ist Entschleunigung pur - genau dort im abendlich glitzernden Wasser vor Anker zu liegen und die Seele baumeln zu lassen, wo - wie zum Beispiel im Ringhafen - vor 30 Jahren Hafenhochbetrieb herrschte.

Logo von Rolf Köppen